Massagen während Schwangerschaft & Wochenbett


Massage ist Hebammen-Handwerk im ursprünglichen Sinn – berührend, nah und sinnlich.

 

Die fließenden, ruhigen Berührungen ermöglichen schwangeren Frauen, in dieser emotional aufregenden Zeit aus dem Kopf in den Bauch zu kommen, sich selbst und das Kind bewusst wahrzunehmen, entspannen und loslassen zu können.

Die beste Voraussetzung für eine natürliche Geburt.

 

Mithilfe sanfter und dennoch tiefer Handgriffe und Ausstreichungen können typische Schwangerschaftsbeschwerden wie Rückenschmerzen, Ischiasbeschwerden, Kopfschmerzen aufgrund von Schulter-Nacken-Verspannungen, Sodbrennen oder Ödeme gelindert werden. Auch stillende Frauen können z.B. bei einem Milchstau von einer Schulter-Nacken-Massage profitieren.

 

Die angewendeten Massageformen sind auf die Bedürfnisse und körperlichen Besonderheiten während der Schwangerschaft und des Wochenbetts abgestimmt und bergen keine Risiken für Mutter oder Kind. Kontraindizierte Reflexzonen und Akupressurpunkte werden ausgespart, sensible Körperbereiche entsprechend behandelt. 


Die Schwangerschafts- & Wochenbettmassagen im NESTWERK sind ein Angebot von

Friederike Arntzen  •  Hebamme

FOTO: © Toa Heftiba / Unsplash.com